Haare schneller wachsen lassen – Tipps und Tricks

thumbnail

Auch die Ernährung, Hormone und der gesundheitliche Zustand beeinflussen das Haarwachstum

Lange Haare sind einfach toll, sie sehen sexy aus und man kann so viele verschiedene tolle Frisuren machen. Die meisten Frauen träumen von wunderschönen lange Haaren, doch leider wachsen sie nur quälend langsam. Pro Jahr nur 12-15 Zentimeter und davon müssen Sie auch noch Friseurbesuche, Spliss und Haarbruch abziehen. Also wer sich also Haare bis zur Hüfte wünscht, braucht viel, viel Geduld und einen langen Atem. Wenn Sie nicht zu den geduldigsten Menschen gehören, dann haben wir gute Nachrichten für Sie. Wir haben ein paar simple Tipps und Tricks für Sie, die Ihre Haare schneller wachsen lassen.
Falls Ihnen das Warten doch trotz unseren Tipps zum Haare schneller wachsen lassen zu lange dauert, dann befestigen Sie einfach ein Paar toller Bonding oder Tape Extensions in Ihrer Übergangsfrisur, bis Ihre eigenen Haare die gewünschte Länge erhalten haben. Ein weiterer toller Tipp, um die Übergangsfrisur modisch aufzupeppen ist ein Pony.
Es gibt viele Faktoren, die daran beteiligt sind, dass Ihre Haare schneller wachsen. Das Wachstum Ihrer Haare kann unter Umständen auch etwas über Ihre körperliche und seelische Gesundheit aussagen. Faktoren wie Ernährung, Geschlecht, Hormone, Lebensstil und natürlich auch die Gene können die Haare schneller wachsen lassen oder eben langsamer. Wenn es nun Ihre Gene sind, die Ihre Haare nur langsam wachsen lassen, können Sie daran leider nichts ändern aber wenn es an einem der anderen genannten Faktoren liegt, gibt es durchaus Mittel und Wege für das Haare schneller wachsen lassen.

Was Sie tun müssen, um Ihre Haare schneller wachsen zu lassen

Auch wenn das jetzt sehr verrückt klingt, gehen Sie regelmäßig zum Frisör und lassen Sie die kaputten Spitzen und den Spliss abschneiden. So verhindern Sie dass die Enden abbrechen und der Spliss sich nach oben arbeitet. Sie werden sehen, obwohl es sich zuerst anfühlt, als würden Sie einen Schritt zurückgehen, wir es sich auf lange Sicht lohnen. Pflegen Sie Ihre Haare sorgfältig und regelmäßig mit feuchtigkeitsspendenden Produkten. Achten Sie darauf nach jeder Wäsche mit einer Spülung zu behandeln und machen Sie einmal in der Woche eine pflegende Haarkur und lassen diese schön lange einwirken. Außerdem können Sie mit einer Kopfhautmassage die Haarfolikel stimulieren, was ebenfalls Ihre Haare schneller wachsen lässt.
Auch mit einer bewussteren Ernährung können Sie Ihre Haare schneller wachsen lassen. Bestimmte Nährstoffe und Vitamine wirken sich positiv auf den für das Haarwachstum notwendigen Stoffwechsel aus. Achten Sie also darauf vermehrt Zink, Eisen, Eiweiß. Biotin und Vitamin A zu sich zu nehmen. Zink finden Sie zum Beispiel in Vollkornprodukten und Nüssen. Eisen wirkt blutbildend und ist essentiell am Haarwachstum beteiligt. Für mehr Eisen können Sie auf Hülsenfrüchte und Cerealien zurückgreifen. Eiweiß bekommen Sie zum Beispiel durch den Verzehr von Spinat, Linsen oder Nüssen. Auch Vitamin A kann in einer richtigen Dosierung Ihre Haare schneller wachsen lassen. Dafür sollten Sie Aprikosen, Karotten und Tomaten essen. Und schließlich ist da noch das Biotin. Es regt den Stoffwechsel an und fördert auf diese Weise die Durchblutung der Kopfhaut. Biotin bekommen Sie aus Hefe, Nüssen oder Haferflocken.

Haare schneller wachsen lassen – diese Dinge sollten Sie meiden

Es gibt viele unterschiedliche Faktoren, die das Haarwachstum bremsen. Wenn Sie Ihre Haare schneller wachsen lassen möchten, sollten Sie zum Beispiel Sonne in Verbindung mit Salz- oder Chlorwasser meiden. Dieses trocknet die Haare stark aus. Auch von Blondieren, Haarpflege Produkten mit Alkohol oder Styling mit Hitze sollten Sie die Finger lassen, denn auch das trocknet die Haare aus.

Hickenbick-Hair.de